direkt zum Inhalt
Impressum| Kontakt| Suche| treppauf Aktuell RSS
PersonenaufzugHebebühneTreppenplattformliftTreppensitzliftPatientenlifterTreppenRampen
Sie befinden Sich hier: HomeRampen
Newsletter

Kippgefahr
Kippgefahr Rampen richtig bemessen
Sturzgefahr
Sturzgefahr Halt mit beidseitigem Handlauf
  • Button
  • Button
Seitentext:

Rampen

Rampen im öffentlichen Bereich dürfen nicht mehr als 6% geneigt sein. Sie müssen mindestens 1,20m breit sein und beidseitig einen festen und griffsicheren Handlauf haben. Am Anfang und am Ende jeder Rampe ist ein Podest, alle 6m ein Zwischenpodest anzuordnen. Die Podeste müssen eine Länge von mindestens 1,50m haben.

Rampen gemäß den KfW-Förderbausteinen im Wohnungsbau werden bis 10% gefördert bzw. bezuschusst. Im privaten Bereich sind in Abhängigkeit der Fähigkeiten des Nutzers folgende Steigungswerte möglich:

  • Selbstfahrer: 6%
  • kräftige Selbstfahrer: 6-10%
  • kräftige Person schiebt: 12-20%
  • schwache Person schiebt: max.12%
  • Elektroantrieb (Steigung lt. Bedienungsanleitung): bis 20%
Icon <a href="drs-rampen.htm">Schwellenrampen, Kofferrampen, Teleskoprampen</a>

Schwellenrampen, Kofferrampen, Teleskoprampen

Mobile, tragbare und fest verlegbare Rollstuhlrampen aller Art aus Aluminium, Vollgummi und Glasfaserkunststoff: Stufenrampen, Schwellenrampen, Schwellenbrücken, faltbare Kofferrampen, Teleskopschienenrampen.
Icon <a href="rollstuhlrampen-rinn.htm">Rampen aus Stein</a>

Rampen aus Stein

Rampen aus Beton und Naturstein. Betonstein, Naturstein, Pflaster, Ökobeläge und Platten für öffentliche und private Aussenanlagen, Anlagen des öffentlichen Verkehrs sowie Park- und Gartenanlagen.
Icon <a href="mowi-rollstuhlrampen-schwellenrampen.htm">Rollstuhlrampen, Schwellenrampen</a>

Rollstuhlrampen, Schwellenrampen

Rollstuhlrampen aus Aluminium und Edelstahl für privat sowie für öffentlich zugängliche Gebäude.
Elektrisch betriebene Türschwellenrampen für Balkon- und Terrassenzugang.
Icon <a href="promedserv-rollstuhlrampen.htm">Rampen für Rollstühle</a>

Rampen für Rollstühle

Rollstuhl-Rampensysteme für verschiedene Nutzungszwecke: stationäre und transportable Rampen, Türschwellenrampen, Stufenrampen, modulare Rampen
Icon <a href="rollstuhlrampe-roll-a-ramp.htm">Modulare Rollstuhlrampen</a>

Modulare Rollstuhlrampen

Aufrollbare Rollstuhlrampe in verschiedenen Breiten und individuell einstellbaren Längen - als mobile Rampe oder stationär einsetzbar.
Icon <a href="trv-rampensystem.htm">Mobile Rampensysteme für innen und außen</a>

Mobile Rampensysteme für innen und außen

Schnell und flexibel Rampen zusammenbauen, um bequem und sicher Hindernisse zu überwinden - mit dem Excellent Rampensystem.
Icon <a href="rollstuhlrampen-altec.htm">Rollstuhl-Rampen und Auffahrhilfen aus Aluminium</a>

Rollstuhl-Rampen und Auffahrhilfen aus Aluminium

Rollstuhl-Rampen, Schwellenbrücken, Auffahrschienen, Verladeschienen
mit rutschsicherer Fahrfläche, witterungsbeständig und wartungsfrei.
Icon <a href="rollstuhlrampe-haus-auto.htm">mobile, demontierbare Rollstuhlrampen</a>

mobile, demontierbare Rollstuhlrampen

Rollstuhlrampen aus Aluminium für Treppenstufen, Türprofile oder Türschwellen, Terrassentürübergänge und zum Verladen eines Rollstuhls in ein Fahrzeug. Hilfe für Rollstuhlfahrer und Begleiter, Rollatornutzer und Eltern mit Kinderwagen.

Kontaktformular / Informationen anfragen
Ihre Angaben
Beratungswunsch
Unterlagen sind für
Interesse für
Bemerkungen

Datenschutz-Zusicherung: Die eingetragenen Angaben, insbesondere die E-Mail-Adresse, werden nur zum Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet.
Informationen Anfordern
Fachbuch Treppen
Treppen als raumgestaltendes Element

Treppen als raumgestaltendes Element: Planungsgrundlagen, Entwurfsaspekte, Treppenarten, -formen und -konstruktionen, Materialien, Geländer, Sanierung, Brandschutz und mehr, mit Praxisbeispielen.

Buch bei Amazon bestellen

Fehlerteufelchen

 
© HyperJoint GmbH | zurück| nach oben| Sitemap  
Seite wurde in 0,0367 Sekunden generiert.